Furyk macht im Ranking fünf Positionen gut

Hilton-Head-Sieger Furyk klettert auf Platz fünf

Köln (SID) – Hilton-Head-Sieger Jim Furyk hat sich mit seinem ersten Toursieg nach mehr als vier Jahren in der Golf-Weltrangliste auf Position fünf verbessert. Der frühere US-Open-Champion machte mit seinem 17. Erfolg auf der US-Tour im Ranking fünf Positionen gut.

Weiter vorn liegt der Nordire Rory McIlroy vor US-Masters-Champion Jordan Spieth aus den USA und dem Schweden Henrik Stenson. Die ehemalige Nummer eins Martin Kaymer (Mettmann) verlor als bester Deutscher eine Position und wird nun auf Rang 17 geführt.