365orte_2011_logoausgewhlterort.jpg

Innovationspreis für „Golf und Natur“

Große Auszeichnung fur das Umweltprogramm Golf und Natur des Deutschen Golf Verbandes (DGV): Die Initiative, mit der die Qualität von Golfplätzen unter Berucksichtigung des Umweltschutzes verbessert wird, gehört zu den 365 Preisträgern im bundesweiten Wettbewerb 365 Orte im Land der Ideen und darf sich nun Ausgewählter Ort 2011 nennen.

Im Rahmen einer Feierstunde in der hessischen Staatskanzlei in Wiesbaden zeichnete Staatsminister Axel Wintermeyer jetzt die 31 hessischen Preisträger des Wettbewerbs aus. Die zahlreichen Projekte haben mich in ihrer Unterschiedlichkeit sehr beeindruckt. Sie belegen in eindrucksvoller Weise die Leidenschaft und Innovationskraft, mit der Sie an der Umsetzung Ihrer Visionen gearbeitet haben, begluckwunschte der Staatsminister die Geehrten. Bei einem weiteren Festakt in Berlin werden zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr noch einmal alle Sieger gemeinsam geehrt und die Bundessieger in den sechs Wettbewerbskategorien verkundet.

In Wiesbaden nahm Geschäftsfuhrer Alexander Klose die Auszeichnung fur den DGV in Form einer Urkunde entgegen. Auf dem Verbandstag am 15. und 16. April 2011 wird dann der offizielle Sieger-Pokal an DGV-Präsident Hans Joachim Nothelfer uberreicht. Klose sagte bei der Feierstunde: Golf macht unheimlich viel Spaß. Und: Golf findet in der Natur statt. Deshalb kann eine nachhaltige Entwicklung des Golfsports nur mit der Natur erfolgen. Dem dient das DGV-Programm Golf und Natur fur mehr Umweltqualität, mehr Spielfreude und mehr Zukunft.

Der Wettbewerb 365 Orte im Land der Ideen, der seit 2006 von der Standortinitiative Deutschland Land der Ideen in Kooperation mit der Deutschen Bank durchgefuhrt wird, ruckt Ideen und Projekte in den Mittelpunkt, die die Zukunft des Landes aktiv gestalten. Als Ausgewählter Ort zählt nun auch die DGV-Initiative Golf und Natur zu den Botschaftern, die stellvertretend fur die Innovationskraft und das Engagement in Deutschland stehen.

Eine hochkarätige Jury hatte aus insgesamt 2.600 Bewerbungen die Gewinner ausgewählt. Sie alle stellen die Kreativität und Innovationskraft unseres Landes unter Beweis, hob Ariane Derks, Geschäftsfuhrerin von Deutschland Land der Ideen, hervor. Die Initiative Golf und Natur des DGV existiert seit 2005 und zielt darauf ab, eine Optimierung der Bedingungen fur den Golfsport mit dem größtmöglichen Schutz der Natur zu verbinden. Das Engagement der aktuell 103 teilnehmenden Anlagen wurde vom DGV bislang mit 20 Zertifikaten in Gold, 18 in Silber und 28 in Bronze ausgezeichnet.