5 Fragen an_Gerkens-011

Interview mit Norbert Gerkens: Der Matchplay-Meister

Interview mit Norbert Gerkens, Veranstalter und Organisator der beliebten Matchplay-Serien.

Sie veranstalten Seit 18 Jahren Matchplay-Serien. Was ist das Geheimnis Ihres Erfolgs?

Zum einen ist die traditionelle und älteste Spielform „Matchplay“ eine willkommene Unterbrechung der sonstigen Turniere, die meistens als Stableford gestartet werden. Zum anderen die engagierte Unterstützung von Sponsoren, die die nachhaltige Werbewirksamkeit auf unseren Plattformen schätzen. Nachhaltig deshalb, weil die Spielpläne in den Clubhäusern über die gesamte Saison an den Informationswänden aushängen und mehr sind, als nur ein Werbeplakat.

Welche Turnierserien haben Sie im Portfolio?

Wir betreuen die drei Matchplay Serien

  1. „Garmin Matchplay Serie for Everyone“, startete bereits 1999 als „Gerling Matchplay“ und ist die „Mutter aller Schlachten“ in der deutschen Golfszene.

  1. „Medivitan Matchplay For Ladies Only“ gibt es seit 15 Jahren und entstand auf Wunsch von einigen Ladies Captains, um die Matches unter sich auszutragen. Mit Medivitan präsentiert sich erstmals ein Produkt in der Golfszene, welches eine ärztlich verabreichte Aufbaukur beinhaltet.

  1. „Matchplay For Best Ager“, wurde vor 13 Jahren mit dem Hauptsponsor „Hapag-Lloyd Cruises“ ins Leben gerufen, um dieser Zielgruppe die Thematik „Golf & Cruises“ näher zu bringen. Dieses Konzept hat sensationell eingeschlagen, begünstigt sicherlich dadurch, dass die Finals in Deutschland oder im Süden Europas, mit anschließender Siegerehrung auf einem der Luxusschiffe EUROPA oder EUROPA 2, stattfinden. Sicherlich auch ein Grund dafür, dass Hapag-Lloyd Cruises den Vertrag mit uns gerade bis 2018 verlängert hat. Dieses Jahr findet das Finale in Cadiz statt.

Welche neue Serie haben Sie in dieser Saison ins Leben gerufen?

Lange hatte ich mich schon mit diesem Thema „Clubmeisterschaften“ befasst, weil es mich immer wieder geärgert hat, das dieses Turnier (eigentlich doch das Aushängeschild der Clubs) so wenig beachtet wird und eigentlich in vielen Clubs ein „Stiefmütterchen Dasein“ führt. Die Sponsoren möchten mit dieser Aktion aber nicht nur den Spitzensport einzelner Aktiver fördern, es gilt vielmehr, die Wertigkeit der traditionellen Clubmeisterschaft zu erhöhen. Diese Aktion hat wie eine „Bombe“ eingeschlagen und es haben sich 250 Clubs mit 15.000 Teilnehmern dazu angemeldet. Somit haben bereits in dieser Saison die Clubmeister und Clubmeisterinnen ab 18 Jahre in allen Altersklassen die Chance, sich direkt für das Bundesfinale zu qualifizieren, um dort die Trophäe der GARMIN Club Champion Masters zu gewinnen. Die besten 80 Clubmeister/innen werden dann inkl. Übernachtung zum Bundesfinale am 1./2. Oktober eingeladen. Gespielt wird auf der Anlage des „GC Am Alten Fließ“ und im Turnierhotel „Radisson Blu“ findet am Abend zuvor, die Welcome Party statt. Im Rahmen dieses Bundesfinales können sich noch die besten sechs Sieger zusätzlich zum „Winners Champion Ship“, „Matchplay Sieger vs. Clubmeister“ – vom 10.- 14. Oktober 2016 nach Cádiz inklusive Flug und vier Übernachtungen, qualifizieren.

Wie viele Turnierteilnehmer betreuen Sie im Laufe einer Saison?

Mit den drei Matchplay Serie ca. 8.000 und mit der Serie für die Clubmeister/innen in diesem Jahr erstmalig 15.000. Insgesamt also knapp 25.000 Golfer-und Golferinnen in über 350 Clubs

Welche Pläne haben Sie für das kommende Jahr?

Wir möchten die Matchplay Serien weiter stabilisieren und die neue Serie für den besten Clubmeister/in weiter ausbauen. Für diese neue Serie gibt eigentlich keinen Grund, sich nicht zu dieser Serie anzumelden, weil: Kein Startgeld erhoben wird, alle Teilnehmer/innen attraktive Startgeschenke erhalten, in diesem Jahr 15.000 über die teilnehmenden Clubs und die besten 80 zum Finale, zukünftig immer am 1. Oktober Wochenende, inkl. Übernachtung eingeladen werden. So soll zukünftig, wie die Clubmeisterschaften schon traditionell immer am 1. September-Wochenende, das Bundesfinale für die besten Clubmeister immer am 1. Oktober-Wochenende stattfinden. Ich merke, dass ich mit dieser neuen Serie für die Clubmeister auf ein riesiges Interesse gestoßen bin und wünsche mir, dass dieses auch von entsprechenden Sponsoren erkannt wird und wir die Clubmeisterschaften damit weiter unterstützen können. Hier wartet noch viel Arbeit auf uns…

Weitere Infos: www.golf-matchplay.de

www.golf-clubmeisterschaften.de