rose_ba.jpg

Justin Rose – Abschlag vom Jumbo

Star-Golfer Justin Rose dreht nach dem Sieg des europä­ischen Teams im schottischen Gleneagles weiter auf. Um Aufmerksamkeit für die von ihm und seiner Frau gegründete Kate and Justin Rose Foundation zu erzielen und das Spendenaufkommen für die Stiftung zu erhöhen, schlug er am London Heathrow Airport auf dem Flügel einer Boeing 747 stehend aus über sechs Metern Höhe eine spektakuläre Ballfolge ab und traf ein mehr als 160 Meter weit entferntes Ziel.

Begleitet wurde er dabei von britischen Sportstars beziehungsweise Prominenten: den früheren Fußballspielern Gary Lineker, Jamie Redknapp und Ian Wright sowie von Model und Schauspielerin Jodie Kidd, alle passionierte Golfer.

Die Kate and Justin Rose Foundation hat sich die Förderung bedürftiger Kinder durch bessere Ernährung, Bildung und gemeinsame Erlebnisse zur Aufgabe gemacht. Die Golf-Demonstration auf dem Flughafen London Heathrow ist das Ergebnis einer Partnerschaft zwischen British Airways und dem Gewinner der US Open 2013, Justin Rose. Das Team hat am Wochenende überragend gespielt. Es ist phantastisch, dass wir den Ryder Cup erneut gewonnen haben, kommentierte Justin Rose den europäischen Sieg in Gleneagles. Zu seinem Stunt auf dem Flugzeugflügel erklärte er: Ich habe diese Vorführung sehr gerne gemacht. British Airways bin ich dankbar für die Flüge, die sie unserer Stiftung spenden, das ist eine große Hilfe für uns.