Martin Kaymer ist in der Weltrangliste zurückgefallen

Kaymer fällt in Weltrangliste zurück

Köln – Nach seinem verpassten Cut beim European Tour-Turnier in Dubai ist Deutschlands Topgolfer Martin Kaymer in der Weltrangliste auf den 33. Platz zurückgefallen.

Der 31-Jährige aus Mettmann büßte damit zwei weitere Positionen ein. Weiter die Nummer eins ist US- Masters- und US-Open-Gewinner Jordan Spieth (USA) vor dem Nordiren Rory McIlroy und dem Australier Jason Day.

Der Japaner Hideki Matsuyama, der sich bei der Phoenix Open in Scottsdale im Stechen gegen Players-Champion Rickie Fowler (USA) durchgesetzt hatte, rückte um sieben Plätze vor und kratzt als Zwölfter an den Top Ten. Direkt dahinter liegt Dubai-Sieger Danny Willett (England), der sich ebenfalls um sieben Plätze verbesserte.