Martin Kaymer kommt in Doha in Schwung

Kaymer stabil, Siem und Cejka machen Sprung

Doha (SID) – Beim Masters in Doha/Katar hat Deutschlands Golfstar Martin Kaymer seine Leistung weiter stabilisiert. Nachdem die zweite Runde des mit 2,08 Millionen Euro dotierten Turniers wegen heftiger Windböen am Freitag ersatzlos gestrichen worden war, spielte der 27-Jährige aus Mettmann am Samstag eine 70er Runde und liegt damit drei Schläge unter Par auf dem geteilten 15. Platz. Kaymer hat nach seiner konstanten Runde mit zwei Birdies und 16 Par-Löchern fünf Schläge Rückstand auf den Führenden Paul Lawrie (Schottland).

Siebter ist derweil Marcel Siem. Der Ratinger spielte nach seinen 71 Schlägen zum Auftakt eine 69er Runde. Alex Cejka aus München kam ebenfalls mit 69 Schlägen ins Klubhaus und verbesserte sich mit insgesamt 142 Schlägen auf Rang 23.