PGA Championship – Final Round

Kaymer überwältigt von Olympia: „Unfassbare Energie“

Martin Kaymer reiste rechtzeitig in Rio an um ins Stadion einzulaufen. Der 31-Jährige ist ein riesiger Olympia-Fan.

Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer ist nach seiner Ankunft bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro von den ersten Eindrücken überwältigt. „Das ist alles so riesig. Man sieht im Fitness-Studio diese bulligen Athleten anderer Sportarten, macht Fotos mit den Stars und ist sofort auf einer Ebene. Dort herrscht sehr viel Respekt und eine unfassbare Energie“, sagte der 31-Jährige in der ARD.

Die Erfahrungen will der zweimalige Major-Sieger, der nach den Absagen zahlreicher Top-Spieler zum erweiterten Kreis der Medaillenfavoriten gehört, „aufsaugen und positiv für mich nutzen“. Schwierig sei es allerdings, die richtige Balance zu finden, sagte Kaymer: „Man muss darauf achten, dass man die unterschiedlichen Sachen genießt und sich gleichzeitig auf die eigenen Wettbewerbe konzentriert und vorbereitet.“

Get together with @borisbeckerofficial @mofuerste und @linusbutt 🇩🇪 #rio2016 #olympicgolf #wirfuerd

Ein von Martin Kaymer (@martinkaymer59) gepostetes Foto am

Erste Erfahrungen auf dem olympischen Golfkurs sammelte der frühere Weltranglistenerste am Samstag, als er eine mehrstündige Trainingseinheit absolvierte. Der Kurs sei schwer, „aber das finde ich generell gut. Denn dann zeigt sich, wer ein wirklich guter Golfer ist“, sagte Kaymer.

Und die anderen deutschen Spieler? Sind noch gar nicht angereist. Alex Cejka spielt derzeit eine Generalprobe bei den Travellers Championship. Und Caroline Masson sowie Sandra Gal stecken in den letzten Vorbereitungen. Sie werden aber schon bald in Rio erwartet.