Martin Kaymer am zweiten Tag mit einer 71

Kaymer und Siem fallen in Akron zurück

Akron – Die beiden deutschen Golfprofis Martin Kaymer (Mettmann) und Marcel Siem (Ratingen) haben beim US-Turnier, der WGC Bridgestone Invitational,  in Akron/Ohio die Spitzengruppe vorerst aus den Augen verloren. Kaymer blieb mit einer 71 auf der zweite Runde einen Schlag über Platzstandard, der frühere Weltranglistenerste rutschte mit insgesamt 141 Schlägen auf den 26. Rang ab.

Siem kam beim mit 9,25 Millionen Dollar dotierten Einladungsturnier der World Golf Championships mit einer 73 ins Klubhaus, der 35-Jährige steht nun bei 143 Schlägen und belegt nur den 46. Platz. Die Führung sicherte sich Jim Furyk (USA) mit der zweiten 66 in Folge. Bereits vier Schläge trennen ihn vom Verfolgertrio Shane Lowry (Irland), Bubba Watson und Dustin Johnson (beide USA/alle 136).