Kaymer wird Dritter bei den Südafrika Open

Kaymer verpasst ersten Turniersieg seit einem Jahr

Ekurhuleni (SID) – Deutschlands Golfstar Martin Kaymer hat seinen ersten Turniersieg seit mehr als einem Jahr verpasst. Der zweimalige Ryder-Cup-Gewinner aus Mettmann schloss die Südafrika Open in Ekurhuleni mit einer 67 ab und landete mit 275 Schlägen gemeinsam mit dem Südafrikaner Thomas Aiken auf dem dritten Platz. Ihr Rückstand auf den siegreichen Schweden Henrik Stenson (271) betrug vier Schläge. Zweiter wurde Aikens Landsmann George Coetzee mit 274 Schlägen.

Martin Kaymer, der wie Aiken einen Scheck über umgerechnet 58.000 Euro kassierte, hatte zuletzt Anfang November 2011 bei der World Golf Championship in Chinas Wirtschaftsmetropole Shanghai triumphiert. Danach war die ehemalige Nummer eins in der Weltrangliste zurückgefallen. Kaymer wird wie auch der Ratinger Marcel Siem in der kommenden Woche bei der World Tour Championship in Dubai an den Start gehen. Um vier Schläge am Cut (143 Schläge) gescheitert war in Ekurhuleni Bernd Ritthammer (Gunzenhausen).