PGA Grand Slam 2014

Keinen Platz gefunden: Grand Slam of Golf 2015 abgesagt

Los Angeles – Der Grand Slam of Golf, das Aufeinandertreffen der Gewinner der vier Major-Turniere, fällt in diesem Jahr erstmals seit 1987 aus. Wie die PGA am Donnerstag mitteilte, konnte kein adäquater Platz für das Turnier gefunden werden, das für den Oktober anberaumt war.

Ursprünglich hätte die diesjährige Auflage auf dem Platz von Milliardär Donald Trump in Los Angeles stattfinden sollen. Nachdem der US-Präsidentschaftskandidat im Juli allerdings kontroverse Äußerungen über mexikanische Einwanderer getätigt hatte, sah sich die PGA nach einer Alternative um – ohne Erfolg.

Das bedeutet es gibt in diesem Jahr kein Grand Slam, bei dem Jordan Spieth (Masters, US Open), Zach Johnson (The Open Championship), Jason Day (PGA Championship) und wahrscheinlich Martin Kaymer angetreten wären. Martin Kaymer wäre als Sieger vom letztem Jahr dabei gewesen, da Jordan Spieth zwei Major in diesem Jahr gewann.

Im Vorjahr traten Bubba Watson, Jim Furyk, Rory McIlroy gegeneinander an. Dabei gewann US-Open-Sieger Martin Kaymer (Mettmann) auf den Bahamas das Turnier und strich rund 600.000 Euro Siegprämie ein.