Der strahlende Sieger Dominic Foos vom GC St. Leon-Rot

Laura Fünfstück und Dominic Foos siegen in Frankreich

Wiesbaden – Dieses Osterwochenende wird in die Geschichte des Golf Team Germany eingehen: Nachdem Tourspieler Marcel Siem in Marokko erfolgreich war, haben auch Dominic Foos und Laura Fünfstück bei den French International Junior Championships die Titel gewonnen. Während Foos auf Bahn 34 im Matchplay gegen den Engländer Harry Ellis siegte, stach Fünfstück die Spanierin Natalia Escuriola in einem spannenden Finalmatch auf dem 36. Grün aus. 

Auf den Löchern 16 bis 34 habe ich sieben Birdies gespielt und damit meinem Gegner keine Chance mehr gelassen, sagte der 15-Jährige vom GC St. Leon-Rot im Anschluss. Ich bin sehr zufrieden mit der Vorbereitung auf das Turnier in diesem Jahr. Ich hatte den richtigen Plan für den Platz und habe den dann durchgezogen“. So erarbeitete sich der amtierende Deutsche Matchplay-Meister auf den Bahnen 25, 26 und 27 den entscheidenden Vorsprung und auf dem 34. Loch reichte Foos ein gelochter Par-Putt aus drei Metern zum 4:2 Sieg.

Im Turnier der Mädchen machten es die beiden Spielerinnen, die schon die Zählspielqualifikation auf den Plätzen 1 und 2 beendet hatten, spannender. Auf den ersten 18 Bahnen hatte Laura Fünfstück vom GC Neuhof meist die Nase etwas vorne. Doch Escuriola ließ nicht locker und glich auf Bahn 7 erstmals wieder aus. Daraufhin übernahm wiederum die Spielerin des National Team Germany noch zweimal die Führung, ohne sich aber absetzen zu können. All Square ging das Match auf die zweiten 18 Loch. Erst auf der 36. Bahn setzte sich die angehende Abiturientin nervenstark durch.

Ich hatte gar nicht erwartet, hier so erfolgreich sein zu können, aber die Woche hat einfach super viel Spaß gemacht. Die harte Arbeit im Vorfeld hat sich gelohnt, sagte Fünfstück nach dem Triumph. Bei Mädchen-Bundestrainer Sebastian Rühl, der vor Ort die Betreuung übernommen hatte, bedankte sich die glückliche Siegerin nach dem Match noch einmal ganz besonders: In der Mittagspause hat Sebastian genau die richtigen Worte gefunden, um mich für die zweite Runde einzustellen. Das hat mir geholfen, positiv und motiviert an die Sache heran zu gehen.“

Auch Marcus Neumann, Vorstand Sport des Deutschen Golf Verbandes jubelte

in der Heimat mit den Aktiven des Golf Team Germany: Drei wunderbare

Ostereier im Deutschen Nest. Ein Hammerergebnis!

Ausführliche Berichte zu den Turnieren unter www.golfteamgermany.de.