David Lingmerth gewinnt in Ohio

Lingmerth schlägt Rose im Stechen – Woods weiter schwach

Dublin (SID) – Der schwedische Golfprofi David Lingmerth hat beim Turnier in Dublin/Ohio überraschend seinen ersten Sieg auf der PGA-Tour gefeiert. Der 27-Jährige setzte sich im Stechen am dritten Extraloch gegen Justin Rose durch, auf der Schlussrunde der mit 6,2 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung hatte er den Engländer abgefangen (beide 273 Schläge). Lingmerth bewältigte den Par-72-Kurs am vierten Tag mit einer 69, Rose verschenkte den Sieg mit einer 72 und seiner mit Abstand schlechtesten Runde des Turniers.

Superstar Tiger Woods sorgte auch am Schlusstag nicht für Wiedergutmachung. Seiner desaströsen 85 vom Samstag, der schlechtesten Runde seiner Profi-Karriere, ließ Woods am Sonntag eine 74 folgen. Mit insgesamt 302 Schlägen und dem schwächsten Ergebnis seiner PGA-Karriere blieb der Amerikaner abgeschlagen Letzter des Klassements.

Der Münchner Alex Cejka war nach der zweiten Runde am Cut gescheitert und wurde zudem noch disqualifiziert, weil er die falsche Scorekarte unterschrieben hatte.