Caroline Masson verpasst Top10-Platzierung

Masson verpasst Top-10-Platzierung

Irving (SID) – Profigolferin Caroline Masson hat beim Turnier im texanischen Irving nach einem Einbruch auf der letzten Runde eine Top-10-Platzierung verpasst. Die 23-Jährige aus Gladbeck, die bei Halbzeit noch in Führung gelegen hatte, fiel am vierten Tag nach einer 75 auf dem Par-71-Kurs mit 279 Schlägen vom zweiten noch auf den geteilten 15. Rang zurück. Den Sieg und 195.000 Dollar sicherte sich die südkoreanische Weltranglistenerste Park Inbee (271 Schläge). Sandra Gal (Düsseldorf/283) spielte zum Abschluss eine 70 und beendete das Turnier auf dem geteilten 37. Rang.

Masson brachte sich durch einen Doppel-Bogey am zwölften Loch um eine bessere Platzierung, war aber dennoch mit ihrem Auftritt in Texas zufrieden. „Unterm Strich mit -5 einen T15 erspielt und dabei über die ersten Tage ganz vorn dabei – ich denke, ich komme langsam zurecht auf der LPGA“, schrieb sie auf ihrer Homepage. Für ihr zweitbestes Ergebnis auf der Tour Jahr strich Masson 17.842 Dollar ein.