Ein Team auch bei Olympia: McIlroy und Wozniacki

McIlroy als olympischer Fan von Freundin Wozniacki

London (SID) – Nordirlands Golfstar Rory McIlroy wird seiner Freundin Caroline Wozniacki seine beiden „olympischen“ Daumen drücken. Der letztjährige US-Open-Sieger machte sich nach seinem enttäuschenden 60. Platz am Sonntag bei der British Open auf den Weg nach Wimbledon, wo seine dänische Lebensgefährtin auf die Jagd nach Olympia-Gold im Tennis gehen wird. Die ehemalige Weltranglistenerste trifft in der ersten Runde auf die Britin Laura Robson. „Hoffentlich kann ich am Freitag die Eröffnungsfeier sehen. Und wenn Caroline am Samstag spielt, kann ich sie noch sehen“, sagte McIlroy, der am Sonntag zu seinem nächsten Turnier in den USA abreisen will.

Der 23-Jährige McIlroy muss nicht mehr lange warten, dann kann auch er an einer olympischen Eröffnungszeremonie teilnehmen. Golf wird bei den Sommerspielen 2016 in Rio de Janeiro erstmals seit 1904 wieder olympisch. „Als ich mit dem Golfen angefangen habe, hatte ich nie daran gedacht, bei Olympia spielen zu können. Das wird sicher eine unbeschreibliche Erfahrung“, sagte der Weltranglistendritte.