Nordire Rory McIlroy verteidigt Führung in Louisville

McIlroy rettet Führung ins Klubhaus

Louisville (SID) – Der Weltranglistenerste Rory McIlroy (Nordirland) hat bei der 96. PGA-Championship seine Führung nach der dritten Runde erfolgreich verteidigt. Auf dem Par-71-Kurs benötigte der 25-Jährige wie bereits am Vortag 67 Schläge und liegt mit insgesamt 200 Schlägen in Führung. McIlroys erster Verfolger ist der Österreicher Bernd Wiesberger (201), dem am Samstag eine starke 65 gelang. Der Amerikaner Jim Furyk (202) folgt auf Rang drei, Deutschlands bester Golfer Martin Kaymer (Mettmann) war nach der zweiten Runde am Cut gescheitert. 

Mit drei Birdies auf den letzten vier Löchern rettete McIlroy seine knappe Führung ins Klubhaus. „Es war nicht so einfach, wie ich es erhofft hatte. Trotzdem bin ich froh, dass ich eine 67 gespielt habe, obwohl ich nicht meine beste Leistung gezeigt habe“, sagte der Nordire: „Mit der Führung im Rücken kann man vielleicht nicht so befreit spielen wie in der Verfolgerrolle.“

Die Schlussrunde am Sonntag verspricht Spannung: Zwölf Golfer liegen fünf Schläge oder weniger hinter dem führenden McIlroy zurück.