Ganz oben: Rory McIlroy

McIlroy wieder die Nummer eins der Golfwelt

Akron (SID) – Profigolfer Rory McIlroy hat die World Championship in Akron/Ohio gewonnen und steht nach fast eineinhalb Jahren wieder an der Spitze der Weltrangliste. Der 25-jährige Nordire setzte sich beim mit neun Millionen Dollar dotierten Einladungsturnier nach erfolgreicher Aufholjagd mit 265 Schlägen vor dem Spanier Sergio Garcia (267) durch. British-Open-Champion McIlroy eroberte bereits zum fünften Mal Platz eins im Ranking.

„Es fühlt sich gut an, wieder an der Spitze zu stehen. Hoffentlich kann ich dort für eine Weile bleiben“, sagte McIlroy, der Ende März 2013 nach 32 Wochen von US-Golfstar Tiger Woods abgelöst worden war. Seit Mitte Mai dieses Jahres lag der Australier Adam Scott vorn.

US-Open-Sieger Martin Kaymer (Mettmann) spielte am Schlusstag auf dem Par-70-Kurs nur eine 71, verbesserte sich mit seinen insgesamt 288 Schlägen aber noch um vier Positionen und wurde 56. Woods gab auf der letzten Runde wegen Rückenproblemen auf.

McIlroy war mit drei Schlägen Rückstand zu Garcia auf die letzten 18 Löcher gegangen. Mit einer 66 zog er am 34-Jährigen vorbei, der mit einer 71 unter seinen Möglichkeiten blieb. Der Turniesieger spielte fünf Birdies und leistete sich einen Bogey.