MercedesTrophy World Final 2016: Der Nations Cup geht nach Frankreich

Mercedes Trophy 2016: World Final in Stuttgart

Frankreich gewinnt die Mercedes Trophy 2016, Martin Kaymer kommt zu Besuch nach Stuttgart und selbst das Wetter konnte nichts ausrichten.

Spieler aus 43 Nationen und 32 Teams: Das Mercedes Trophy 2016 World Final war ein aufregendes Event. Im Schloss Nippenburg und Solitude vor den Toren Stuttgarts spielten 96 Finalisten, die sich aus über 60.000 teilnehmenden Spielern in über 60 Ländern qualifizierten, vom 3. bis 8. Oktober um den Nations Cup.

Mit 142 Gesamtpunkten holte sich Frankreich den Sieg. Auf Platz zwei landete nach insgesamt drei Golfrunden das Team aus Südkorea mit 140 Punkten, gefolgt vom Team aus South Asia mit einer Punktzahl von 138.

MercedesTrophy World Final 2016; Mercedes-Benz Markenbotschafter Martin Kaymer ; MercedesTrophy World Final 2016; Mercedes-Benz Brand Ambassador Martin Kaymer ;

Selbst Deutschlands bester Golfer Martin Kaymer kam zum Finale nach Stuttgart.

Der Profi am Werk

Neben den etablierten Brutto- und Nettowertungen erwarteten die Gäste auch verschiedene Sonderwertungen. In der „Beat Martin Kaymer“ Competition gelang es immerhin vier Spielern, den Ball mit dem ersten Schlag näher an die Fahne zu platzieren als der zweimalige Major Gewinner.

Bei den Einzelwertungen gingen folgende Spieler als Sieger hervor:

Klasse A:

  1. Platz: Koi Pang Chuah | 71 Punkte | Team South Asia
  2. Platz: Shian Gan | 65 Punkte | Team South Asia
  3. Platz: Roy Agar | 65 Punkte | Team South Africa

Klasse B:

  1. Platz: Chia-Peng Wu | 76 Punkte | Team North Asia
  2. Platz: Bartosz Niewandomski | 68 Punkte | Team Polen
  3. Platz: Rizki Marwan | 67 Punkte | Team South Asia

Klasse C:

  1. Platz: Jongseong Lim | 80 Punkte | Team Südkorea
  2. Platz: Christophe Bouguessa | 71 Punkte | Team Frankreich
  3. Platz: Christoph Muller | 71 Punkte | Team Frankreich