Martin Kaymer spielte ein starke 64er-Runde

München: Kaymer stark, Els vorn

München (SID) – Golfprofi Martin Kaymer (Mettmann) ist glänzend in die 25. BMW International Open in München-Eichenried gestartet. Der ehemalige Weltranglistenerste spielte am ersten Tag eine starke 64er-Runde und lag damit als Zweiter acht unter Par. Kaymers Rückstand auf den in Führung liegenden Südafrikaner Ernie Els betrug nur einen Schlag. Ebenfalls 64 Schläge benötigten Matthew Baldwin (England), Alex Noren (Schweden) und Robert-Jan Derksen (Niederlande).

Einen soliden Auftakt erlebte Marcel Siem. Der Ratinger spielte auf dem Par-72-Kurs eine 67 und lag damit auf Rang 19. Auch Bernd Ritthammer (Nürnberg), Christoph Günther (Oberammergau) und Maximilian Kieffer (Düsseldorf) machten mit jeweils 68 Schlägen eine gute Figur.

Der als „Wundergolfer“ bezeichnete 15-jährige Dominic Foos hatte derweil auf der ersten Runde mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen. Mit 78 Schlägen muss der Gymnasiast aus Karlsruhe um den Cut bangen. Noch schlechter lief es für Nicolas Meitinger (Köln/80 Schläge) und Constantin Schwierz (München/85).

Moritz Lampert (Sandhausen) kam mit einer 70 ins Klubhaus, Alex Cejka (München) benötigte einen Schlag mehr. Dennis Küpper (Krefeld) und Maximilian Röhrig (Frankfurt/Main) spielten eine 72, Sebastian Heisele (Dillingen) eine 74. Florian Fritsch (München) musste sich mit einer 75er-Runde begnügen.