Kaymer sucht immer noch seine Form von den US-Open

PGA Championship: Kaymer startet durchwachsen – Woods schwach

Louisville (SID) – US-Open-Champion Martin Kaymer ist durchwachsen in die 96. PGA Championship gestartet. Der 29-Jährige aus Mettmann spielte auf dem Par-71-Kurs des Valhalla Golf Clubs in Louisville/Kentucky eine 70 und lag nach der ersten Runde auf Platz 35. Die Führung teilte sich Lee Westwood (Großbritannien) mit den Amerikanern Kevin Chappell und Ryan Palmer (alle 65).

„Ich habe sehr gut gespielt, viele gute Abschläge gemacht und auch viele Chancen gehabt“, sagte Kaymer gegenüber golf.de und haderte dennoch mit seinem Spiel: „Ich habe ein bisschen Schwierigkeiten gehabt, die Grüns zu lesen.“ 

Kaymers Flightpartner Rory McIlroy fand derweil besser zu seinem Spiel, der Weltranglistenerste aus Nordirland teilte sich nach einer 66 Platz vier. Der von Rückenproblemen geplagte Superstar Tiger Woods (USA) erwischte einen schwachen Start und muss nach einer 74 auf Platz 109 sogar um den Cut beim vierten und letzten Major des Jahres bangen.