Bei Kaymer reichte es nur für Platz 50

Portugal Masters: Ritthammer in den Top 10 – Kaymer 50.

Vilamoura – Golfprofi Bernd Ritthammer aus Nürnberg hat beim Portugal Masters dem ehemaligen Weltranglistenersten Martin Kaymer deutlich den Rang abgelaufen. Der 28-Jährige landete an der Algarve als Neunter (273 Schläge) in den Top 10, Kaymer (282) kam trotz seiner besten Runde am Schlusstag nur auf Platz 50 und benötigte insgesamt 21 Schläge mehr als Turniersieger Andy Sullivan. Sechs Plätze besser als der Mettmanner war Maximilian Kieffer (Düsseldorf) mit einem Schlag weniger.

Beim überlegenen Sieg des Briten Andy Sullivan (261) vor dessen Landsmann Chris Wood (270) spielte Ritthammer zum Abschluss seine beste Runde beim mit 2,0 Millionen Euro dotierten Turnier der Europa Tour. Mit 65 Schlägen verbesserte sich der Franke von Platz 24. Auch Kaymer (68) und Kieffer (68) steigerten sich auf der Schlussrunde.

Marcel Siem (Ratingen), Florian Fritsch (Heidelberg) und Moritz Lampert (St. Leon-Rot) waren am Cut gescheitert. Für Fritsch und Lampert dürfte es nun sehr schwierig werden, die Spielberechtigung für die European Tour 2016 zu behalten.