Woods und Sterne nach dem Duell

Presidents Cup: US-Golfer um Woods holen Sieg

Dublin (SID) – Golf-Superstar Tiger Woods hat Gastgeber USA beim Presidents Cup in Dublin/Ohio den fünften Sieg in Folge gesichert. Der 37-Jährige gewann das Duell gegen den Südafrikaner Richard Sterne mit einem Loch Vorsprung und brachte sein Team damit uneinholbar 18:14 in Führung. Am Ende siegten die US-Profis gegen eine Auswahl nichteuropäischer Konkurrenz mit 18,5:15,5.

Woods, der mit Rückenproblemen zu kämpfen hatte, gelang bereits zum dritten Mal in Folge der entscheidene Punkt. „Es fühlt sich gut an. Es war ein harter Tag bei schwierigen Bedingungen. Ich war etwas verspannt. Aber dafür werden wir eine Lösung finden“, sagte Woods.

Zuletzt hatte der „Rest der Welt“, der in Dublin mit fünf Major-Siegern am Start war, 1998 in Melbourne die Trophäe gewonnen, ehe sich beide Teams fünf Jahre später in Südafrika mit einem Remis trennten. Bei der bis dato letzten Auflage 2011 in Australien siegten die USA mit 19:15.