Sandra Gal spielte eine 72 zum Auftakt

Rancho Mirage: Masson und Gal mit starten durchwachsen

Rancho Mirage (SID) – Die deutschen Profi-Golferinnen Caroline Masson (Gladbeck) und Sandra Gal (Düsseldorf) haben beim US-Turnier in Rancho Mirage/Kalifornien einen durchwachsenen Auftakt erwischt. Masson spielte eine 72, hielt damit den Platzstandard und belegte zum Abschluss der ersten Runde den geteilten 26 Rang. Gal benötigte dagegen 75 Schläge und muss als 72. um den Cut bangen. In Führung liegt Morgan Pressel (USA/67 Schläge).

Für einen Rekord sorgte die Weltranglistenerste Lydia Ko aus Neuseeland: Die 17-Jährige spielte zum Auftakt des mit 2,5 Millionen Dollar dotierten Turniers eine 71, und damit zum 29. Mal nacheinander eine Runde unter Par. Damit stellte sie die alte Bestmarke der Schwedin Annika Sörenstam ein.