Ryder Cup 2024 am Bethpage Black

Ryder Cup 2024 im Schatten von New York City

New York (SID) – Der für seine lautstarken Fans bekannte Golfkurs „Bethpage Black“ 40 Kilometer östlich von New York City wird im Jahr 2024 Schauplatz des Ryder Cups. Der Kontinentalvergleich der besten Golfer aus Europa und Amerika kehrt damit nach fast 90 Jahren in die Nähe des „Big Apple“ zurück. Zuletzt war er 1935 in Ridgewood/New Jersey zu Gast.

Berühmt geworden ist die Anlage „Bethpage Black“ durch Tiger Woods, der dort 2002 die US Open gewann, sowie die fanatischen Fans, die für die besten Plätze am Grün teilweise in Autos übernachten.

Der Ryder Cup 2014 findet im schottischen Gleneagles statt, 2016 in Hazeltime in der Nähe von Minneapolis. Für 2018 hatte sich auch Deutschland beworben, unterlag aber Paris. 2020 ist Kohler im US-Bundesstaat Wisconsin an der Reihe.