Kaymer wurde nicht für die Foursomes nominiert

Ryder Cup: Kaymer nicht für die Foursomes nominiert

Gleneagles (SID) – Deutschlands Golfstar Martin Kaymer (Mettmann) wird am ersten Tag des 40. Ryder Cups im schottischen Gleneagles in den Foursomes am Nachmittag pausieren. Europas Teamkapitän Paul McGinley berief den US-Open-Champion nicht in einen der vier Flights für das Duell gegen die USA. Kaymer war am Vormittag an der Seite des Dänen Thomas Björn in den Fourballs gestartet. Dabei spielte jeder Spieler seinen eigenen Ball, in den Foursomes wird ein Ball abwechselnd gespielt.

In den Foursomes kommt es ab 14.15 Uhr zu folgenden Paarungen:

Jamie Donaldson/Lee Westwood (Wales/England) – Jim Furyk/Matt Kuchar

Justin Rose/Henrik Stenson (England/Schweden) – Hunter Mahan/Zach Johnson

Rory McIlroy/Sergio Garcia (Nordirland/Spanien) – Jimmy Walker/Rickie Fowler

Victor Dubuisson/Graeme McDowell (Franktreich/Nordirland) – Keegan Bradley/Phil Mickelson