golfcook.jpg

Saison-Finale in Hamburg

Die traditionsreiche 18-Löcher-Anlage des Meisterschaftsplatzes am Rande der Hansestadt bietet mit seinem besonderen Flair den idealen Rahmen, um die bislang größte Turniersaison abzurunden. Bereits zum dritten Mal in Folge wurden den Teilnehmern von April bis August wieder abwechslungsreiche Turniere auf erstklassigen Golfanlagen quer durch Deutschland und Österreich geboten. Von Berlin bis Wien machte die Genießertour an elf exklusiven Golf-Stationen halt. Neben sieben Turnieren in Deutschlands Golfclub-Elite, wie dem traditionsreichen Golf- und Land-Club Berlin-Wannsee, fanden zudem vier Events in Österreich statt, darunter zum Beispiel der elegante Golf-Club Fontana in Wien. Auf Grund der vielen begeisterten Teilnehmer in den vergangenen zwei Jahren haben wir beschlossen, die dritte Saison des AEG Golf & Cook Cups um weitere zwei erstklassige Golfplätze aufzustocken erklärt Klaus Wührl, Geschäftsführer von Electrolux Deutschland. In diesem Jahr war die Nachfrage so groß, dass das Platzkontingent für viele Events bereits nach wenigen Minuten erschöpft war. Dieser beeindruckende Ansturm zeigt uns, dass sich der AEG Golf & Cook Cup als feste Größe im Golfsport etabliert hat und wir mit der Kombination aus Koch- und Golfleidenschaft den Nerv der Zeit getroffen haben.

Erfolgsduo für Genuss auf höchstem Niveau

Auch in der dritten Saison wieder mit an Bord: Das Könner-Doppel aus Teaching Professional Marco Schmuck und Sternekoch Stefan Marquard. Sie verhalfen den Teilnehmern auch in diesem Jahr dazu, die eigene Schlag- und Schwungtechnik mit Putter und Kochlöffel zu optimieren. Der ehemalige Playing Pro Marco Schmuck verriet bei der einstündigen Golf-Clinic seine Tipps und Tricks