Halber Punkt für Team Europa und Sandra Gal

Sandra Gal: Halber Punkt bei Solheim-Cup-Debüt

Killeen Castle (SID) – Ein erfolgreiches Debüt hat Profigolferin Sandra Gal beim Solheim Cup der Damen im irischen Killeen Castle gefeiert. Die 26 Jahre alte Düsseldorferin kam im Team Europa mit ihrer schottischen Partnerin Catriona Matthew zu einer Punkteteilung gegen die US-Paarung Christina Kim und Ryann O’Toole. Allerdings büßten Gal und Matthew im Vierball an den Löchern 16 und 17 ihren Vorsprung von zwei Löchern noch ein.

Nach dem ersten Tag lagen die Europäerinnen mit 4,5:3,5 Punkten vorne. Den Zähler zur Führung sicherten die Weltranglistenzweite Suzann Pettersen (Norwegen) und Anna Nordqvist (Schweden) mit 2 auf gegen Cristie Kerr und Michelle Wie.

Der seit 1990 ausgetragene Solheim Cup wird nach dem gleichen Modus ausgetragen wie der Ryder Cup bei den Herren. An den ersten beiden Tagen finden jeweils vier Foursomes (beide Spielerinnen spielen den gleichen Ball) und vier Fourballs (beide Spielerinnen spielen einen eigenen Ball) statt, am Schlusstag folgen zwölf Einzel. Die vergangenen drei Austragungen hatten jeweils die US-Amerikanerinnen gewonnen, von insgesamt elf Duellen konnte Europa nur drei gewinnen (1992, 2000 und 2003).

Sandra Gal ist die dritte deutsche Spielerin beim Solheim Cup. Zuvor hatten Elisabeth Esterl (Dingolfing) 2002 und 2003 sowie Bettina Hauert (Hagen) 2007 an dem Kontinentalvergleich teilgenommen. Gal hatte sich zwar nicht sportlich qualifiziert, wurde aber von Alison Nicholas als „Captain’s Pick“ per Wildcard ins Team geholt. „Es ist eine große Ehre für mich, für Europa spielen zu dürfen“, sagte Gal, die im März ihr erstes und bislang noch einziges Turnier auf der US-Tour gewonnen hatte.