Bildschirmfoto 2015-08-03 um 09.44.53

Sandra Gal verbessert sich

Turnberry  – Die deutsche Profi-Golferin Sandra Gal (30) hat die British Open im schottischen Turnberry versöhnlich beendet. Auf der letzten Runde kämpfte sich die Düsseldorferin am Sonntag mit einer guten 69er-Runde vom 53. auf den geteilten 36. Platz vor. Mit einer 76 am Vortag hatte sie auf dem Par-72-Kurs die Chance auf eine bessere Platzierung verspielt. Das mit drei Millionen Dollar dotierte Turnier gewann die frühere Weltranglistenerste Inbee Park aus Südkorea.

Nina Holleder (St. Leon-Rot) fiel mit einer 77 und insgesamt 302 Schlägen (Gal: 293) auf den geteilten 71. Platz zurück, sie war damit unter den schwächsten Spielerinnen, die den Cut nach zwei Runden überstanden hatten. Caroline Masson (Gladbeck) und Amateurin Chiara Mertens (Hubbelrath) waren an dieser Hürde gescheitert.