Schneefall verzögert die Matchplay-WM in Arizona

Schneefall: Matchplay-WM erneut verschoben

Marana (SID) – Erneuter Schneefall hat für eine weitere Verzögerung bei der Matchplay-WM der Golfer in Marana/Arizona gesorgt. Nachdem über Nacht weitere fünf Zentimeter Neuschnee über der Anlage gefallen waren, entschieden sich die Organisatoren am Donnerstag, die Fortsetzung des Turniers um drei Stunden auf 19.30 Uhr (MEZ) zu verschieben. Am Mittwoch hatten Schneeschauer und starke Winde bei der mit 8,75 Millionen Dollar (ca. 6,56 Millionen Euro) dotierten Veranstaltung für den Abbruch der ersten Runde gesorgt.

Zu diesem Zeitpunkt lag Deutschlands bester Golfprofi Martin Kaymer (Mettmann) gegen den Südafrikaner George Coetzee mit einem Schlag in Rückstand. Marcel Siem (Ratingen) hatte sein Erstrundenduell mit Luke Donald (England) noch nicht begonnen. Das Turnier in der Nähe von Kaymers Wahlheimat Scottsdale/Arizona wird im Ritz-Carlton Golf Club in Dove Mountain ausgetragen, es gehen die 64 weltbesten Profis an den Start. Titelfavoriten sind der Weltranglistenerste Rory McIlroy (Nordirland) und sein Verfolger Tiger Woods (USA).