Marcel Siem belegt zur Halbzeit den 42. Platz

Siem in Oakville im Mittelfeld

Oakville (SID) – Der Ratinger Golfprofi Marcel Siem hat nach einer weiteren soliden Runde den Cut der Canadian Open in Oakville/Ontario problemlos überstanden und eine Top-Platzierung in Sicht. Nach seiner 71 zum Auftakt der mit 5,6 Millionen Dollar (umgerechnet etwa 4,2 Millionen Euro) dotierten Veranstaltung blieb der 33-Jährige am zweiten Tag auf dem Par-72-Kurs zwei Schläge unter dem Platzstandard und belegt zur Halbzeit den 42. Platz. Mit insgesamt 141 Schlägen ist Siem, der in der vergangenen Woche am Cut der 142. British Open gescheitert war, aber nur drei Schläge vom neunten Rang entfernt.

Die Spitze ist für den einzigen deutschen Starter allerdings außer Reichweite. Dort peilt der US-Amerikaner Hunter Mahan nach einer glänzenden 64er-Runde seinen sechsten Turniersieg an. Der 31-Jährige liegt mit insgesamt 131 Schlägen vor John Merrick (133) und dem ehemaligen Masters-Sieger Bubba Watson (135/beide USA). Merrick hatte mit einer 62 die beste Tagesleistung geboten.

Siem, der eigentlich für seine offensive Spielweise bekannt ist, zeigte eine für seine Verhältnisse unspektakuläre Runde. Vier Birdies standen am Ende der Runde zwei Bogeys gegenüber. Den zweiten Schlagverlust verbuchte der Deutsche am letzten Loch.