Kein guter Start für Golfprofi Marcel Siem

Siem mit mäßiger Auftaktrunde

Rochester (SID) – Der Ratinger Golfprofi Marcel Siem hat einen schwachen Start in die PGA Championship in Rochester/New York hingelegt. Der 33-Jährige spielte zum Auftakt des letzten Major-Turniers der Saison auf dem Par-70-Kurs eine 73. Schon am dritten Loch bei der mit acht Millionen Dollar dotierten Veranstaltung spielte Siem den ersten von insgesamt fünf Bogeys. „Es ist noch alles drin“, sagte Siem dem Internetportal golf.de dennoch.

Besser machte es zunächst Martin Kaymer (Mettmann). Der erst am Nachmittag gestartete 28-Jährige lag nach elf gespielten Löchern auf Par-Kurs, als ein heftiger Regen für eine Unterbrechung sorgte. Nach zwei Birdies an den ersten drei Löchern belegte Kaymer sogar einen Top-10-Platz, ehe ihn zwei Bogeys zurückwarfen. Die Führung teilten sich zum Zeitpunkt der Unterbrechung Jim Furyk (USA) und Adam Scott (Australien).

Superstar Tiger Woods musste im Kampf um seinen ersten Major-Titel seit fünf Jahren dagegen einen späten Rückschlag hinnehmen. Der Mitfavorit lag bis zum letzten Loch gut im Rennen, leistete sich an der 18 aber einen Doppelbogey und fiel mit einer 71 ins Mittelfeld zurück. Woods gab sich im Anschluss kämpferisch. „Ich bin noch immer da und nur sechs Schläge zurück. Es liegt noch ein weiter Weg vor uns“, sagte er. Woods kann in Rochester seinen fünften Titel bei der PGA Championship und seinen 15. Major-Erfolg insgesamt erreichen.