Tour-Neuling Kieffer verpasst Top Ten Platzierung

Starke Leistung von Max Kieffer

Dubai – Der Düsseldorfer Golfprofi Maximilian Kieffer hat am Finaltag der Omega Dubai Desert Classic mit seiner schwächsten Turnierrunde die Chance auf eine Top-Platzierung verpasst. Der 22 Jahre alte Tour-Neuling, zur Halbzeit noch Fünfter bei der mit 1,84 Millionen Euro dotierten Veranstaltung, kam am vierten Tag auf dem Par-72-Kurs mit einer 74 ins Klubhaus und rutschte mit insgesamt 277 Schlägen auf den geteilten 17. Platz ab. 

Kieffer hatte sichtlich mit dem starken Wind zu kämpfen und spielte die Front Nine in vier über Par. Auf den Back Nine konnte er sich dann stabilisieren und noch zwei Birdies einfahren. Alles in allem spielte Max Kieffer ein starkes Turnier und zeigte, dass er in der ersten Liga des europäischen Golfs schon mithalten kann.

Den Sieg sicherte sich der Schotte Stephen Gallacher. Trotz seiner bis dahin schwächsten Runde mit 71 Schlägen gewann er mit 266 Schlägen vor Richard Sterne (269) aus Südafrika und darf sich nun über die Siegprämie von 309.232 Euro freuen.

Marcel Siem (Ratingen) benötigte am Schlusstag 72 Schläge und fiel um weitere sechs Plätze zurück. Mit 280 Schlägen beendete er das Turnier auf dem geteilten 37. Rang.