Hat die Top 10 knapp verpasst: Martin Kaymer

Starke Schlussrunde bringt Kaymer 80.000 Euro

Shanghai (SID) – Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer (Mettmann) hat beim Europa-Turnier in Shanghai nach einer starken Schlussrunde nur knapp die Top 10 verpasst. Auf dem Par-72-Kurs spielte der 28-Jährige eine 67 und belegte beim Sieg des Spaniers Gonzalo Fdez-Castano (277 Schläge) mit insgesamt 283 Schlägen den 13. Platz. Der ehemalige Weltranglistenerste kassierte knapp 80.000 Euro.

Maximilian Kieffer (Düsseldorf), vor der Schlussrunde der mit umgerechnet fünf Millionen Euro dotierten Veranstaltung auf Position 14 bestplatzierter Deutscher, rutschte nach einer 74 mit 288 Schlägen auf den 30. Rang ab. Der Ratinger Marcel Siem (290) belegte knapp dahinter Platz 34.

Fdez-Castano siegte vor Francesco Molinaro (Italien) und Thongchai Jaidee (Thailand). Beide benötigten jeweils einen Schlag mehr als der Turniergewinner.