Ian Woosnam

Starkes Feld in Köln

Einige der bekanntesten Gesichter des europäischen Golfsports der letzten Jahrzehnte werden in rund drei Wochen um die 400.000 Euro Gesamtpreisgeld kämpfen. Allen voran Ian Woosnam (Wales) und Sam Torrance (Schottland), Gewinner der European Senior Tour Rangliste (Order of Merit) in den Jahren 2008 und 2009. Beide feierten neben ihren vielfachen Turniersiegen wie Turnierbotschafter Bernhard Langer als Kapitän des europäischen Ryder Cup Teams Triumphe über die USA. Als vierten Ryder Cup Captain im Teilnehmerfeld der Berenberg Bank Masters dürfen die Veranstalter den Engländer Mark James begrüßen.

Mit David Frost wird ein Spieler zu sehen sein, der normalerweise auf der US amerikanischen Champions Tour zu Hause ist. In seiner Debüt-Saison 2010 konnte der Südafrikaner auf Anhieb durch sehr gute Ergebnisse überzeugen. Er gewann ein Turnier (mit sieben Schlägen Vorsprung!), kam bei der Senior PGA Championship ins Stechen und beendete die Spielzeit unter den besten Zehn. Bei einem von Frosts wenigen European Senior Tour Auftritten gelang dem 51-Jährigen in dieser Saison ein Sieg auf Mauritius.

Ebenfalls mit aktuellen Turniersiegen dekoriert, kommen dessen Landsmann Chris Williams und der Schotte Sandy Lyle nach Köln. Für den zweifachen Major-Sieger Lyle war es der erste Triumph nach über einem Jahrzehnt und vielleicht die Initialzündung für weitere Erfolge auf der European Senior Tour. Er steht momentan an der Spitze der Order of Merit und peilt diesen Platz natürlich auch zum Saisonende an.

Damit würde er Nachfolger von Boonchu Ruangkit, dem asiatischen Top-Seniorspieler der im vergangenen Jahr auf der European Senior Tour für Furore sorgte. Mit drei Siegen in Serie zu Beginn, darunter die Berenberg Bank Masters 2010 in Südafrika, legte der Thailänder die Grundlage für einen souveränen Gewinn der Tour-Rangliste. In der aktuellen Wertung liegt er nach mehreren Top-Ten-Ergebnissen in Lauerstellung auf dem zweiten Platz.

Lokalmatador Torsten Giedeon, zweiter Deutscher im Feld, wartet zwar noch auf seinen ersten Sieg bei den Senioren, kann jedoch als Head-Coach des GLC Köln auf einen Heimvorteil bauen.

Weitere große Namen im Feld sind beispielsweise Costantino Rocca (Italien), Anders Forsbrand (Schweden), Des Smyth (Irland), Jerry Bruner (USA), Andrew Oldcorn (Schottland) oder die Engländer Carl Mason, Barry Lane und Peter Mitchell.

Wenige Tage vor Anmeldeschluss haben bereits 28 Spieler aus den Top-30 der zurückliegenden European Senior Tour Saison gemeldet. Die Berenberg Bank Masters 2011 zählt mit ihrer Leitfigur Bernhard Langer an vorderster Front und den weiteren Zusagen schon jetzt zu den bestbesetzten Senioren-Turnieren in Europa.