Woods führt die Golf-Geldrangliste deutlich an

Tiger Woods durchbricht 100-Millionen-Dollar-Marke

Norton (SID) – Tiger Woods hat als erster Golfprofi auf der US-Tour mehr als 100 Millionen Dollar Preisgeld (79 Millionen Euro) verdient. Der frühere Weltranglistenerste durchbrach die Marke durch seinen dritten Platz beim Turnier in Norton/Massachusetts, für den es 544.000 Dollar gab. Der Sieg ging an Rory McIlroy aus Nordirland, aktuell Führender im Golf-Ranking.

Der amerikanische Sportstar Woods hat in seiner erfolgreichen Karriere 100,35 Millionen Dollar erspielt und liegt damit in der „Geldrangliste“ klar vor Phil Mickelson (USA/66,8), der in Norton Vierter wurde. Insgesamt ist Woods schätzungsweise 600 Millionen Dollar schwer.

McIlroy bekam für seinen fünften Sieg auf der US-Tour immerhin 1,4 Millionen Dollar. Der 23-Jährige spielte auf dem Par-71 Kurs zum Abschluss eine 67 und gewann mit 264 Schlägen knapp vor dem Südafrikaner Louis Oosthuizen (265), der als Führender auf die letzte Runde gegangen war. Hinter Woods (266) belegten seine Landsleute Mickelson und Dustin Johnson (270) den geteilten vierten Platz.