Tiger Woods hat das Finale verpasst

Tiger Woods verpasst Finale in Belek

Belek (SID) – Superstar Tiger Woods hat beim World Golf Final im türkischen Belek das Finale verpasst. Der 14-malige Major-Sieger unterlag im Halbfinale des im Match-Play-Formats ausgetragenen Turniers gegen den Weltranglistenfünften Justin Rose (England).

Rose trifft am Freitag im Endspiel auf seinen Landsmann Lee Westwood. Westwood, der wie Rose Ende September mit dem europäischen Team den Ryder Cup gewonnen hatte, setzte sich in der Runde der letzten Vier gegen den früheren Masters-Champion Charl Schwartzel (Südafrika) durch.

Der Sieger des Einladungsturniers bekommt 1,5 Millionen Dollar, der Zweitplatzierte noch eine Millionen Dollar. Woods und Schwartzel müssen sich mit 600.000 Dollar begnügen.