In Atlanta nicht zu schlagen: Adam Scott

Tour Championship: Scott übernimmt Führung

Atlanta (SID) – Der australische Golfprofi Adam Scott hat bei der Tour Championship in Atlanta die Führung übernommen. Auf dem Par-70-Kurs spielte der 31-Jährige am zweiten Turniertag eine 65 und liegt beim Finale des FedExCup mit 132 Schlägen knapp vor dem Südkoreaner K.J. Choi (133). Auf dem geteilten dritten Platz rangieren Scotts Landsmann Jason Day und der Weltranglistenerste Luke Donald (England) mit jeweils 134 Schlägen.

Beim Wettkampf der besten 30 der FedEx-Wertung in der Olympiastadt geht es nicht nur um die 1,4 Millionen Dollar Prämie für den Sieger, sondern auch um den Jackpot über zehn Millionen Dollar. Chancen auf den Gesamtsieg haben neben Donald Webb Simpson, Dustin Johnson (beide USA), Justin Rose (England) und Matt Kuchar (USA).