Sandra Gal (Foto) und Caroline Masson warten ab

Turnier auf den Bahamas wegen Regens verkürzt

Nassau (SID) – Die beiden deutschen Profigolferinnen Sandra Gal und Caroline Masson müssen beim LPGA-Turnier auf der zu den Bahamas gehörenden Insel Paradise Island einen Tag länger auf den Start warten. Die Veranstaltung auf dem Ocean-Club-Kurs wurde wegen starken Regens von vier auf drei Runden verkürzt und startet erst am Freitag um 15 Uhr Ortszeit. Der Cut findet wie gehabt nach 36 Löchern statt.

Nach starken Niederschlägen und einem Sturm standen einige Bahnen zeitweise komplett unter Wasser. Es ist das zwölfte Mal, dass ein LPGA-Turnier auf 54 Löcher verkürzt werden musste, zuletzt geschah dies 2010 in Alabama.