Vom Hörsaal direkt zu den schönsten studentischen Golfturnieren im ganzen Land.

Unigolftour 2011 startet mit bundesweit sieben Turnieren

Wir haben festgestellt, dass zum Beispiel zu unserem Turnier in Lüneburg, den Student Masters, sogar studentische Golferinnen und Golfer aus Baden-Württemberg angereist sind, erklärt Felix Naumann, einer der Organisatoren der Unigolftour. Das hat uns gezeigt, dass eine Beschränkung auf den Norden absolut überflüssig ist. Wir haben das geändert, und die Resonanz ist großartig.

Bereits gesetzt sind Turniere in Greifswald (14. Mai), Lüneburg (6. bis 7. Juni), Berlin (erstes Turnier am 23. Juni, zweites Turnier am 24. Juni), Chemnitz (9. Juli), Paderborn (25. bis 26. Juli) und Göttingen (Datum steht noch nicht fest).

Auf allen diesen Turnieren können die teilnehmenden Spieler/innen Punkte für sich und ihre Universität sammeln. Der aktuelle Punktestand wird wie auch im letzen Jahr über das Online-Leaderboard auf www.unigolftour.de abrufbar sein.

Hier in Lüneburg freuen wir uns wirklich auf jedes einzelne Turnier, sagt David Sprinz, ebenfalls Organisator der Unigolftour. Besonders gespannt sind wir natürlich auf die neuen Veranstaltungen in Berlin und Chemnitz. Zudem sind noch weitere Turniere in Verhandlung, der Tourplan wird also wohl noch wachsen.

Die Koordination der Unigolftour liegt beim Uni-Golfteam Lüneburg e.V., einer studentischen Initiative der Leuphana Universität Lüneburg. Veranstaltet werden die einzelnen Turniere von lokalen Initiativen der jeweiligen Universitäten.

Ich freue mich schon unheimlich auf 2011, sagt Stephanie Schmidt (Universität Hamburg), die im letzten Jahr die Unigolftour gewonnen hat. Viele verschiedene Plätze, tolle Sonderwertungen, geniale Preise und vor allem der Spaß, Turniere gemeinsam mit anderen jungen Studierenden zu spielen, machen diese Tour wirklich einzigartig.

Um an der Unigolftour teilnehmen zu können, braucht man eigentlich nur eine Clubmitgliedschaft, die Platzreife und eine gültige Immatrikulationsbestätigung, erklärt Felix Naumann. Das Handicap ist bewusst nicht relevant, da wir von dieser wirklich tollen Veranstaltungsserie niemanden aufgrund der Leistung ausschließen wollen. Wer studiert und Golf spielt, ist sehr herzlich willkommen.