Spieth erobert die Spitze der Weltrangliste zurück

Jordan Spieth wieder Nummer eins der Welt

Und das Wechsel-Spiel an der Spitze der Golfwelt geht weiter: US-Profi Jordan Spieth (22) ist drei Wochen nach seiner Ablösung wieder die Nummer eins der Weltrangliste.

Der zweimalige Major-Gewinner schob sich mit seinem siebten Platz bei der World Golf Championship in Shanghai mit nun insgesamt 12.13 Punkten wieder am Australier Jason Day (12.06 Punkte) vorbei, der in China nicht am Start war. Dritter bleibt der Nordire Rory McIlroy (10.61 Punkte).

Deutschlands Topgolfer Martin Kaymer (Mettmann, 3.44 Punkte) hatte in Shanghai den 30. Platz belegt und rutschte im neuen Ranking um drei Positionen auf Platz 26 ab. Zweitbester Deutscher ist Marcel Siem mit 1.29 Punkten vor Alex Cejka mit 1.15 Punkten (Platz 153). Max Kieffer kratzt an der Top 200 der Welt: Rang 204 mit 0.92 Punkten.