Sandra Gal verbessert sich bei der US Open auf Platz 28

US Open: Gal verbessert, Masson rutscht ab

Pinehurst (SID) – Profigolferin Sandra Gal hat bei der US Open der Frauen in Pinehurst/North Carolina 22 Plätze gut gemacht. Die Düsseldorferin kam bei dem mit 3,25 Millionen Dollar dotierten Major-Turnier auf dem Par-70-Kurs nach 72 Schlägen ins Klubhaus und verbesserte sich nach einer 74 zum Auftakt mit insgesamt 146 Schlägen auf Platz 28.

Nicht so gut lief es für die zweite deutsche Starterin. Caroline Masson (Gladbeck), die zum Auftakt noch eine 72 gespielt hatte, benötigte auf der zweiten Runde 75 Schläge und rutschte mit insgesamt 147 Schlägen vom 25. auf den geteilten 38. Rang ab.

An die Spitze setzte sich die Amerikanerin Michelle Wie, die zwei unter Par blieb und nun 136 Schläge auf dem Konto hat. Die erst elfjährige Lucy Li (USA), jüngste Teilnehmerin in der Geschichte der US Open, spielte erneut eine respektable 78er-Runde, scheiterte aber am Cut.