Webb Simpson siegte bei den US Open

US-Open-Sieger Simpson klettert – Kaymer 13.

Köln (SID) – Mit seinem ersten Erfolg bei der US Open in San Francisco/Kalifornien ist der Amerikaner Webb Simpson in der Golf-Weltrangliste um neun Plätze auf Rang fünf geklettert. Angeführt wird das Ranking mit 10,12 Punkten weiterhin vom Engländer Luke Donald, der beim Major-Turnier ebenso wie sein Verfolger Rory McIlroy (Nordirland/8,86) bereits am Cut gescheitert war. Rang drei belegt weiterhin Lee Westwood (England/8,28) vor US-Superstar Tiger Woods (6,78).

Der frühere Weltranglistenerste Martin Kaymer aus Mettmann (4,96), der in Kalifornien 15. wurde, rutschte um eine Position auf Rang 13 ab. Der Ratinger Marcel Siem blieb 121. (1,36), Alexander Cejka aus München machte vier Plätze gut und ist an Position 349 geführt.