Rory McIlroy hatte mit Puttproblemen zu kämpfen

US-Tour-Auftakt: McIlroy mit Puttproblemen

Nordirlands Golfstar Rory McIlroy ist beim Auftakt der neuen US-Tour-Saison im kalifornischen Napa nach anhaltenden Puttproblemen zurückgefallen. Der viermalige Major-Gewinner benötigte für seine zweite Runde auf dem Par-72-Kurs 71 Schläge und rutschte auf dem Leaderboard mit 139 Schlägen auf den 19. Platz ab. „Ich habe nichts gelocht. Das war frustrierend“, sagte McIlroy.

Seit seinem Comeback im August nach überstandener Fußverletzung hat Rory McIlroy mit Problemen auf den Grüns zu kämpfen. „Es müssen einfach ein paar Putts fallen, das wäre gut fürs Selbstvertrauen. Ich denke, es ist mehr ein mentales Problem als irgendetwas anderes“, meinte der Weltranglistendritte, der sich Anfang Juli beim Fußballspiel mit Freunden einen Bänderriss und eine Kapselverletzung im linken Fußgelenk zugezogen hatte.

Spitzenreiter bei Halbzeit in Napa war der US-Profi Brendan Steele mit 133 Schlägen vor einem Verfolger-Quartett mit 135 Schlägen. Deutsche Profis sind in Kalifornien nicht am Start.