Nach der ersten Runde in Atlanta vorn: Henrik Stenson

US-Tour-Finale: Stenson nach der ersten Runde vorn

Bei der TOUR Championship, dem letzten Turnier der Playoffs des FedExCups der PGA Tour führt der Schwede Henrik Stenson mit -7 mit zwei Schlägen Vorsprung

Auf dem 2. Rang folgt Paul Casey (-5) vor Rory McIlroy und Zach Johnson, die beide vier unter Par liegen. An die Tour Championship hat Stenson gute Erinnerungen: Denn 2013 konnte er den FedExCup gewinnen. Das könnte ihm dieses Jahr auch gelingen – obwohl er bisher in dieser Saison noch keinen Turniersieg feiern konnte.  Dafür müsste er die Tour Championship jetzt am Wochenende in East Lake gewinnen – und ist damit schon einmal auf einem guten Weg.

Jason Day, der in den vergangenen Wochen nahezu unbesiegbar war, musste sich zum Start mit einer 69 zufrieden geben.  Der Führende des FedExCups geht damit mit einem geteilten elften Rang in den zweiten Tag.

Bereits die vorletzte Playoff-Runde fand bereits ohne deutsche Beteiligung statt. Martin Kaymer (Mettmann) hatte sich nicht für die Playoffs qualifiziert, Alex Cejka (München) war in Runde zwei als 71. der FedEx-Cup-Gesamtwertung hauchdünn gescheitert.