Zach Johnson schlägt ab

US-Tour: Johnson fängt Dufner noch ab

Fort Worth (SID) – Der frühere US-Masters-Champion Zach Johnson hat zum zweiten Mal das US-Turnier der Profigolfer im texanischen Fort Worth gewonnen. Der Amerikaner fing auf der letzten Runde seinen Landsmann Jason Dufner noch ab und holte sich wie schon 2010 den Siegerscheck über 1,152 Millionen Dollar. Dritter wurde Tom Gillis, am Ende lagen neun US-Golfer auf den ersten neun Plätzen.

Auch eine nachträgliche Strafe konnte Johnson nicht stoppen. Der 36-Jährige hatte seinen Ball am letzten Loch nicht korrekt markiert und büßte zwei Schläge ein, blieb aber trotzdem mit insgesamt 268 Schlägen knapp vor Dufner (269), der damit seinen zweiten Sieg in Folge verpasste. Deutsche Profis waren in Fort Worth nicht am Start.