Kaymer in Greensboro mit mäßiger dritter Runde

US-Tour: Kaymer mit mäßiger dritter Runde

Greensboro (SID) – Der ehemalige Weltranglistenerste Martin Kaymer ist beim US-Golfturnier in Greensboro/North Carolina nach einer mäßigen Runde zurückgefallen und muss um die Teilnahme an der ersten Play-off-Runde einer lukrativen US-Turnierserie bangen. Der 28-Jährige aus Mettmann benötigte im dritten Durchgang auf dem Par-70-Kurs 73 Schläge und rutschte mit insgesamt 211 Schlägen auf den geteilten 60. Rang zurück. Die Führung teilten sich mit jeweils 200 Schlägen die Amerikaner Patrick Reed und John Huh.

Kaymer hatte sich nach seinem 33. Platz bei der US-PGA-Championship, die er 2010 als erster Deutscher gewonnen hatte, für einen Start in Greensboro entschieden. Dort will er sich für die hochdotierte Turnierserie qualifizieren, deren Sieger einen Scheck über zehn Millionen Dollar kassiert. Die besten 125 Spieler der entsprechenden Rangliste nehmen teil, der Rheinländer belegt derzeit Platz 112. Der Play-off-Auftakt ist das Turnier vom 22. bis 25. August in Jersey City/New Jersey.