Martin Kaymer legt eine sehr gute Schlussrunde hin

US-Tour: Kaymer mit starker Schlussrunde in Top 20

Greensboro (SID) – Der ehemalige Weltranglistenerste Martin Kaymer hat beim US-Golfturnier in Greensboro/North Carolina mit einer herausragenden Schlussrunde einen versöhnlichen Abschluss geschafft und sich damit auch die Teilnahme an der ersten Play-off-Runde einer lukrativen US-Turnierserie gesichert. Der 28-Jährige aus Mettmann benötigte im vierten Durchgang auf dem Par-70-Kurs 63 Schläge und kletterte mit insgesamt 274 Schlägen um 40 Positionen auf den 20. Rang. Seinen ersten Titel auf der US-Tour sicherte sich der Amerikaner Patrick Reed (266) im Stechen gegen seinen Landsmann Jordan Spieth.

Kaymer hatte sich nach seinem 33. Platz bei der US-PGA-Championship, die er 2010 als erster Deutscher gewonnen hatte, für einen Start in Greensboro entschieden, um sich für die hochdotierte Turnierserie zu qualifizieren, deren Sieger einen Scheck über zehn Millionen Dollar kassiert. Die besten 125 Spieler der entsprechenden Rangliste nehmen teil, der Rheinländer kletterte nun um neun Plätze auf die 103. Position. Der Play-off-Auftakt ist das Turnier in Jersey City/New Jersey, das am Donnerstag startet.