Druck

VcG will deutschen Golfmarkt mit Sonderaktion stärken

Wer jetzt zur VcG wechselt und sich fur eine Mitgliedschaft in den Jahren 2012 und 2013 entscheidet, spart 100,- Euro. Denn fur Wechsler reduziert sich der Mitgliedsbeitrag im ersten Jahr der VcG-Mitgliedschaft von regulär 195 Euro auf nur 95 Euro.
Unser Ziel ist es, möglichst viele Inhaber einer ausländischen Billig-Mitgliedschaft, die ihren Wohnsitz in Deutschland haben und hierzulande gegen Greenfee Golf spielen, in die Strukturen des Deutschen Golf Verbandes (DGV) zu integrieren, erklärt VcGGeschäftsfuhrer Marco Paeke. Neueste Untersuchungen belegen, dass es derzeit uber 70.000 deutsche Golfspieler gibt, die uber eine ausländische Mitgliedschaft verfugen.* Gemessen an den 610.000 Golfern, die innerhalb des DGV organisiert sind, ist das eine stattliche Anzahl. Wie Paeke erklärt, handele es sich bei dem uberwiegenden Teil dieser Spieler nicht um Golfer, die ihren Lebensmittelpunkt ins Ausland verlegt haben und dort reguläres Clubmitglied geworden sind. Viele haben ihre ausländische Clubkarte einfach fur ein paar Euro im Internet erworben. Nicht selten stehen dubiose Anbieter dahinter in manchen Fällen sogar Briefkastenclubs, die weder uber eine Anlage verfugen noch berechtigt sind, die Handicapfuhrung zu ubernehmen, so Paeke. Fur den deutschen Golfmarkt ist das ein Problem: Denn im Gegensatz zu den 610.000 Golfspielern, die uber eine Club- oder VcG-Mitgliedschaft im DGV organisiert sind, leisten Inhaber von Auslandsmitgliedschaften keinen wirtschaftlichen Beitrag fur den Erhalt der hiesigen Infrastruktur. Vom Greenfee einmal abgesehen, entrichten sie weder einen Beitrag an die Clubs noch zahlen sie Abgaben an den DGV und die Landesgolfverbände oder leisten, wie es VcG-Mitglieder tun, einen Beitrag fur die Finanzierung von bundesweiten Förderprojekten. Dadurch entsteht dem deutschen Golfsport Jahr fur Jahr ein erheblicher wirtschaftlicher Schaden. Dieser Entwicklung wollen wir mit unserem Wechselangebot entgegenwirken, erklärt Paeke.

Das Angebot: Wer jetzt von einer Auslandsmitgliedschaft zur VcG wechselt und sich in den Jahren 2012 und 2013 fur eine VcG-Mitgliedschaft entscheidet, spart 100 Euro. Denn der Jahresbeitrag reduziert sich im ersten Jahr der Mitgliedschaft von 195 Euro auf nur 95 Euro.
Die Vorteile: Als ordentliches Mitglied im DGV bietet die VcG ihren Mitgliedern eine hohe Akzeptanz bei Golfclubs und -anlagen. Bundesweit können VcGler auf rund 700 Golfanlagen gegen Greenfee spielen. Zusammen mit der VcG-Mitgliedschaft erhalten Wechsler automatisch die offizielle Anerkennung des DGV und der European Golf Association (EGA) und haben somit außer ihrem Handicap keine Teilnahmebeschränkungen bei Golfturnieren. Paeke: Golfer, die jetzt zur VcG wechseln, profitieren nicht nur von der hohen Akzeptanz unserer Mitgliedschaft, sondern unterstutzen im Gegensatz zu Inhabern einer Auslandsmitgliedschaft auch den Golfsport in Deutschland und tragen aktiv zur Finanzierung bundesweiter Förderprojekte bei. Wer sich jetzt fur den Wechsel entscheidet, profitiert bereits ab 1. Januar 2012 von den Vorteilen der VcG. Der Wechsel erfordert dabei lediglich die Kundigung der Mitgliedschaft im Auslandsgolfclub und das Ausfullen eines Aufnahmeantrags. Weitere Informationen gibts im Internet unter www.exoten-gesucht.de.