Andreas Dorsch

Wechsel in der Geschäftsführung

München – Ab sofort ist Andreas Dorsch neuer Geschäftsführer der Werte- und Qualitätsgemeinschaft mit Sitz in München. Präsident Frank Thonig über die zukünftige Zusammenarbeit: Der Vorstand der Leading Golf Courses of Germany freut sich sehr, mit Andreas Dorsch ab sofort zusammen arbeiten zu können und wünscht ihm viel Erfolg dabei. Wir sind uns sicher, dass wir mit ihm aufgrund seines langjährig erworbenem Know-how die richtige Person für diese anspruchsvolle Aufgabe in unserer Qualitäts- und Wertegemeinschaft gefunden haben. 

Der Marketing- und Kommunikationsexperte Andreas Dorsch verfügt über ein exzellentes Netzwerk in der Golfszene sowie ein umfangreiches Repertoire an Kontakten zu Entscheidungsträgern unterschiedlichster Ausrichtung. Der Münchner freut sich schon auf die neue, zusätzliche Aufgabe bei den Leadings: Ich möchte zusammen mit dem neuen Vorstand zeitgemäße Impulse setzen und The Leading Golf Courses of Germany als hochwertige Marke stärken und als solche weiter im deutschen Golfmarkt implementieren. Andreas Dorsch organisiert mit seinem Team seit 2008 im Zweijahres-Rhythmus den renommierten Golfkongress und ist im Zuge dessen aktiv im Bereich Aus- und Weiterbildung im Golfmanagement. Er ist außerdem stets um den ständigen Ausbau der Vernetzung mit den neuen Medien bestrebt. 

Neben seiner neuen Aufgabe ist der Betriebswirt Geschäftsführer seiner Agentur Matchpoint PR (seit 1992) sowie des Golf Management Verband Deutschland e.V. (seit 2006) und der GMVD Marketing GmbH (seit 2010). Alle genannten Positionen werden von Andreas Dorsch weiterhin ausgefüllt. 

Über Leading Golf Courses of Germany e.V.

Seit zwölf Jahren zeichnet die Qualitäts- und Wertegemeinschaft Leading Golf Courses of Germany herausragende Golfanlagen aus. Aktuell setzt sich die Mitgliederzahl aus 36 renommierten Golfclubs zusammen. Zentrales Element ist die Qualitätskontrolle der Mitgliederclubs mittels des Mystery Testverfahrens. Das Testverfahren wurde von einem internationalen, absolut unabhängigen Marktforschungsinstitut entwickelt und Jahr für Jahr überarbeitet. Es ist das einzige bewährte Verfahren, das über die ganze Saison hinweg Vorzüge und temporäre Schwachstellen einer Golfanlage aufzeigt und damit einen elementaren Bestandteil des Qualitätsmanagements darstellt. 

Gleichzeitig setzen sich Leading Golf Courses für den Erhalt der Golfkultur, den Spirit of the Game, d.h. Grundwerte wie Regeln, Dresscode und Etikette ein. Leading Golf bedeutet Golfkultur auf höchstem Niveau, Streben nach Perfektion, Kontrollierte Qualität und vieles mehr.

Vorstand:

Frank Thonig (Präsident Leading Golf Courses, Geschäftsführer Wittelsbacher Golfclub Rohrenfeld, DGV Vizepräsident)

Michael Borbe (Präsident Golf-Club Olching)

Udo A. Böttcher (Geschäftsführer Hamburger Land- und Golf-Club Hittfeld)

Horst Schubert (Vorstand Golf und Country Club Seddiner See AG)

Eicko Schulz-Hanßen (Geschäftsführer Golfclub St. Leon Rot, DGV Vizepräsident)

Kontakt:

The Leading Golf Courses of Germany e.V.

House of Golf

Infanteriestr. 19 / Geb. 4a

D-80797 München

FON: ++49 (0)89 / 899 887 98

FAX: ++49 (0)89 / 899 888 01

E-Mail: info@leading-golf.de

Website: www.leading-golf.de