Gab wegen Zahnschmerzen auf: Rory McIlroy

Weisheitszahn: McIlroy gibt in Florida auf

Palm Beach Gardens (SID) – Titelverteidiger Rory McIlroy hat auf der zweiten Runde des US-Turniers in Palm Beach Gardens/Florida an Loch neun wegen eines entzündeten Weisheitszahns aufgegeben. Vor seiner Abfahrt von der Anlage sagte der Nordire: „Es fing in der Nacht an und hat sehr weh getan. Trotz Schmerzmitteln fing es heute morgen wieder an. Ich konnte mich nicht konzentrieren. Mir geht es einfach nicht gut.“

McIlroy, mit deutlichem Abstand die Nummer eins der Welt vor US-Superstar Tiger Woods, hatte zum Zeitpunkt des Abbruchs nach acht Löchern sieben Schläge über Par für den Tag gelegen. Dabei unterliefen ihm ein Triple Bogey, ein Double-Bogey und zwei weitere Bogeys. Für eine Nummer eins im Normalfall indiskutabel. Als dann sein Annäherungsschlag an der 9 ins Wasser ging, war das Maß voll. McIlroy marschierte gemeinsam mit Trainer und Caddie zum Klubhaus. Am Donnerstag war er mit einer Par-70-Runde gestartet.

Palm Beach Gardens ist für Rory McIlroy der Tiefpunkt des Jahres 2013. Bei seinem Saison-Debüt in Abu Dhabi hatte er den Cut verpasst. Bei der Matchplay-WM schied er in Runde eins aus.

Das Turnier in Palm Beach Gardens ist mit 6,0 Millionen Dollar dotiert, der Sieger erhält 1,026 Millionen. Am Start ist auch der deutsche Star Martin Kaymer.