Woods kann wegen Nebels nicht weiterspielen

Woods muss warten – Golfturnier unterbrochen

La Jolla (SID) – Golf-Superstar Tiger Woods muss seine Jagd auf den 75. Turniererfolg um knapp 24 Stunden verschieben. Wegen dichten Nebels konnte die dritte Runde bei der mit 6,1 Millionen Dollar (etwa 4,5 Millionen Euro) dotierten Veranstaltung in La Jolla/Kalifornien nicht begonnen werden. Nach einer 68er-Runde zum Auftakt und einer 65 am zweiten Tag führt der Weltranglistenzweite Woods (USA) das Klassement mit zwei Schlägen Vorsprung vor seinem Landsmann Billy Horschel (135) an.

Erst um 16 Uhr mitteleuropäischer Zeit wird das Turnier am Sonntag mit Runde drei fortgesetzt. Weil allerdings mehr als 70 Golfer den Cut überstanden und sich für die finalen zwei Runden qualifiziert hatten, wird die Entscheidung um den Siegerscheck in Höhe von 1,08 Millionen Dollar (etwa 820.000 Dollar) vermutlich erst in der Nacht zum Dienstag fallen.

„Da können wir leider nichts machen“, sagte Mark Russell, Vizepräsident der US-Tour: „Wir haben einen Tag verloren. Also werden wir die nächste Runde früh beginnen und spielen, bis es dunkel wird. Und dann wieder unterbrechen.“